Zulassung des Bachelor of Medicine ist ein wichtiger Meilenstein für die EDU

Nach einem intensiven Überprüfungs- und Akkreditierungsverfahren hat die Commission of Higher and Further Education (NCFHE), eine Tochtergesellschaft der ENQA und eine Einrichtung des Ministeriums für Bildung und Arbeit der Republik Malta, das EDU Medical Bachelor-Programm offiziell genehmigt. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für das von der EDU vorgeschlagene Medizinstudium, das darauf abzielt, einen umfassend anerkannten medizinischen Abschluss mit einem konsekutiven Bachelor- und Masterstudium anzubieten. Mit diesem Verwaltungsakt führt die Republik Malta den EU-Aktionsplan „Digitale Bildung“ an und trägt zur digitalen Transformation des globalen Gesundheitswesens bei.

Das Medizinstudium wird vor Ende dieses Jahres einen 3-jährigen Bachelor anbieten. Hinzu kommt ein 2-jähriger Master of Medicine-Studiengang, der auf die Akkreditierung wartet und ab dem Folgejahr angeboten werden soll. Mit insgesamt mehr als 4.500 Stunden theoretischem Unterricht und praktischer klinischer Ausbildung wird der resultierende Abschluss mit mindestens 300 ECTS zertifiziert, was den EU-Standards für die medizinische Ausbildung entspricht.

Theoretische Inhalte werden den Studierenden in einer digitalen Lernumgebung online zur Verfügung gestellt, wo sie Tutorials, Feedback und eine kontinuierliche Bewertung des Lernfortschritts erhalten. Nach einem Trimesterplan arbeiten die Studierenden in kleinen Lerngruppen unter Aufsicht der Fakultät nach einem problemorientierten Lehrplan zusammen. Theoretische Module wechseln sich mit klinischen Ausbildungsphasen ab, in denen die Studenten ihren Kenntnisstand im Rahmen eines ausgewählten Lehrkrankenhauses unter direkter Aufsicht erfahrener Ärzte anwenden.

Weitere Informationen über die EDU finden Sie auf unserer Website. Interessierte Studierende können sich umfassend über Inhalt und Struktur des „Bachelor of Medicine“ informieren und sich online bewerben.